[ Home / Anmeldung und Kosten ]

Anmeldung und Kosten

Aufnahmen
Für eine Aufnahme in die Klassen der Sprachheilschule braucht es eine Abklärung durch eine zugelassene Fachinstanz und eine logopädische Abklärung. Interessierte Eltern nehmen mit der Schulleitung der Sprachheilschule Kontakt auf und vereinbaren einen Besuch/ein Gespräch. Dieses Gespräch ist Teil des Aufnahmeverfahrens in die Sprachheilschule.

Anmeldung
Bis spätestens 1. März melden die Eltern, die Logopädin oder die Fachinstanz das Kind provisorisch bei der Sprachheilschule an. Die Aufnahmeanfragen werden sorgfältig geprüft. Die Erziehungsberatung Biel unterstützt als einweisende Fachinstanz das Aufnahmeverfahren durch Abklärung und fachliche Hilfe bei der Prioritätensetzung. Weitere abklärende Fachpersonen und Fachstellen stellen der Erziehungsberatung Biel ihre Berichte zu. Im Einvernehmen mit den Eltern beantragt die Fachinstanz die Aufnahme in die Sprachheilschule und die Sonderschulung bei der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern, Alters- und Behindertenamt (ALBA). Über die definitive Aufnahme werden die Eltern von der Salome Brunner-Stiftung schriftlich informiert.

Kosten
Die Kosten für Schule, Therapie und Sammeltransport werden durch den Kanton Bern übernommen.

Der Beitrag für das Mittagessen und die Mittagsbetreuung kostet Fr. 9.50 pro Mahlzeit.